15.12.2017

Unternehmen müssen sich neu erfinden

Digitalisierung trifft jede Branche

© Kadmy - Fotolia

Auch wenn man es im Alltag nicht sieht, fast jede Branche befindet sich in einem digitalen Wandel. Veränderungen finden zunächst meist im Kleinen und Verborgenen statt und entfalten auf einmal eine disruptive Kraft, die allenfalls noch durch Gesetze vorübergehend abgeschwächt werden kann (z. B. Taximarkt). Unternehmerinnen und Unternehmer müssen sich daher mit den digitalen Kräften in ihrer Branche proaktiv auseinandersetzen und einen firmenspezifischen Strategie- und Investitionsplan 4.0 ausarbeiten. Für Finanzierungslösungen stehen wir Ihnen gerne zur Seite. Hier aber zunächst ein Überblick über einzelne Branchen im Wandel.

  • Produktion: Unternehmen aus dem produzierenden Sektor stehen vor der Herausforderung, einerseits ihre Produktion und Logistik durch neue Roboter und Künstliche Intelligenz noch weiter zu automatisieren (Industrie 4.0, smarte Fabrik), andererseits aber auch die Produkte selbst zu digitalisieren (Internet der Dinge). Auch in der Verwaltung werden Algorithmen die Routineprozesse übernehmen.
  • Landwirtschaft: Im Agrarsektor ist die Digitalisierung schon besonders weit. Es gibt Ernteroboter, die Felder eigenständig bewirtschaften und Unkraut ohne Gift-Einsatz entfernen. Durch Drohnenkameras, GPS-Daten, Künstliche Intelligenz, Wetterdaten und Cloud-Speicher, entsteht z. B. Wissen darüber, was wann und wie besonders gut wächst und wie die Ackerflächen am besten bewirtschaftet werden. Auch selbstfahrende Traktoren sind schon im Markt.
  • Handwerk: In Australien gibt es bereits Bauroboter, die Häuser in wenigen Tagen bauen. Auch 3D-Drucker können bereits einfache Immobilien errichten. Innovative Tischler setzen 3D-Drucker, aber auch digitale Holzbearbeitungsmaschinen ein. Elektriker und Installateure müssen sich zunehmend mit Smart-Home-Lösungen beschäftigen.
  • Handel: Am auffälligsten sind die Veränderungen im Handel. Während Innenstädte veröden, boomen der Online-Handel und die Paketlieferung. In Großstädten setzen findige Händler auf digitale Services in ihren Läden (Point of Sale). Es gibt Bodyscanner, die den Körper in der Umkleidekabine vermessen und die automatische Lieferung passender Kleidung nach Auswahl aus einer App veranlassen. Mit VR-Brillen fällt sogar das echte Anprobieren weg. Bei IKEA kann man seine Küche virtuell einrichten.
  • Mobilität: Uber und Mytaxi mischen den regionalen Beförderungsmarkt auf. Car-Sharing und Mitfahrservices erfreuen sich wachsender Beliebtheit. Verkehrsbetriebe setzen zunehmend auf Elektrobusse, während immer mehr Innenstädte für Diesel-Fahrzeuge gesperrt werden. Auch autonomes Fahren ist bereits möglich.
  • Energie: Tesla arbeitet an Batterien, die im Haus als Minikraftwerke eingesetzt werden können. Dienstleister bündeln und vermarkten den durch Wind und Sonne privat produzierten Strom von Privatpersonen digital. App-gesteuerte Heizungsthermostate schaffen die perfekten Daten zur Energieeinsparung.
  • Tourismus: Die ersten rein digital über eine App gesteuerten Hotels und Restaurants sind im Markt. Airbnb macht den Hoteliers und Lieferando den Restaurants das Leben schwer. Reisen sind über Virtual Reality Brillen (VR-Brillen) auch virtuell möglich.
  • Gesundheit: Krankenhäuser setzen auf Implantate aus dem 3D-Druck. Künstliche Intelligenz erkennt z. B. Tumore schneller und präziser als Spezialisten. Die digitale Krankenakte ist in anderen Ländern schon längst etabliert. Uhren, Armbänder und Sportkleidung entwickeln sich zu digitalen Wegbegleitern. Pflegeroboter zum Heben oder zur Unterhaltung von Patienten sind in Japan schon gang und gäbe. 

Das sind nur einige Beispiele für den digitalen Wandel in vielen Branchen. Als regionaler Finanzdienstleister für den Mittelstand begleiten wir Sie gerne bei der Suche nach der passenden Finanzierung für Ihre notwendigen Investitionen. Über unsere Netzwerke und Verbundpartner vermitteln wir auch gerne passende Experten.

copyright emivo GmbH

Unsere Empfehlung

Märkische Bank eG

Achim Hahn
Bahnhofstr. 21
59095 Hagen

Fon: 02331-209-171
Fax: 02331-209-191

Weitere Themen:

Newsletter

Jetzt kostenlos registrieren und monatlich unsere neuen Praxistipps für den Mittelstand lesen. Sie erhalten neue Impulse und bleiben in über 30 Themenfeldern aus Recht, Steuern, Betriebswirtschaft, Marketing, Personal und Digitalisierung auf dem Laufenden.

Mitglied im Netzwerk werden

Wir für Sie

Märkische Bank eG
Finanzierung, Geldanlage, Versicherungen in Hagen und Südwestfalen

Drucken